Schweizerischer Squash Verband

SwissSquash

Wettkampf News

WM Boys & Girls 2018 Einzel & Team, Chennai/IND - Schweiz mit Schlussrang 9

Super 9. Schlussrang an der Junioren WM in Indien! 

Im letzten Spiel siegt das Schweizer Team auch gegen Neuseeland und beendet das Turnier auf dem 9. Rang. Bravo!

 

IMG 20180729 WA0008

 

Die Schweiz ist unter den besten 10 Nationen der Welt. Der heutige Sieg gegen Argentinien kann als sehr starkes Resultat gewertet werden, schlugen doch die Argentinier (15) vorher die starken Kolumbiander (7) mit 3/0. Nils Rösch gewann gegen Jeremias Azaña in äusserst knappen vier Sätzen (13/11 8/11 12/10 11/9) und Campbell Wells besiegte Dylan Tymkiv ebenfalls in vier Sätzen (12/10 11/5 9/11 11-6). Yannick Wilhemi unterlag der argentinischen Nr. 1 Miguel Gonzalo Pujol in drei Sätzen (7/11 5/11 6/11). Im Kampf um Platz 9 spielt die Schweiz (12) morgen noch gegen Neuseeland (10).

6aaf5507 ef7f 459a b91c 444a32ba1ecf

Offizielle Webseite hier
Alle Einzel Resultate der Schweizer SpielerInnen auf tournamentsoftware hier
Alle Einzel Resultate auf tournamentsoftware hier
Alle Team Resultate auf tournamentsoftware hier

früherer Bericht:

Heute spielte das Schweizer Team gegen die Iren. Zuerst durfte Nils seine Revanche gegen Sam Buckley antreten. Ihn bezwang er mit 3/0 (11/5 11/7 11/3). Somit lag die Schweiz 1:0 vorne. Danach konnte auch Yannick den Iren Conor Moran mit  3/0 (11/3 11/9 11/7) bezwingen und somit den Sieg für das Team holen. Dadurch musste das 3. Spiel  zwischen Campbell Wells und Scott Gillanders nicht ausgetragen werden. Morgen wird das Team gegen Argentinien spielen.

a0f59348 69c8 42ea b906 62338421a319

früherer Bericht:

Die Schweizer unterliegen den Tschechen im ersten Klassierungsspiel klar. Miguel Mathis und Yannick Wilhelmi verlieren beide mit 0:3. Das dritte Spiel wurde nicht mehr ausgetragen. Resultate.

Nun spielen die Schweizer um die Ränge 9 bis 16 und treffen heute auf Irland.

3e1fcbd5 d0c4 4457 af79 bce101e0f950

früherer Bericht:

Heute haben wir gegen Saudi-Arabien gespielt. Miguel war der erste Spieler, der überzeugend 3:0 gegen Osama Alotaibi gewann. Yannick war wieder in Bestform und gewann 3:0 gegen Mohammad Almwled. Nils gewann 3:0 gegen Abdulmajeed Boureggah und sicherte damit den Platz der Schweiz im Achtelfinale.

WM Jun. 18 CH Saudi Arabia V2

Link Rang 1-16 hier

früherer Bericht: Spieltag 1 Team (Bericht Miguel Mathis)

Heute flogen unsere beiden Girls nach Hause. Die vier Jungs konnten sich gegen den Mittag noch eine gute Stunde auf dem Glasscourt in der Shopping Mall vorbereiten. Alle waren top motiviert und voller Vorfreude auf die Spiele gegen Indien.

Um 18:00 begann dann Campbell Fraser Wels. Nach einem langen Kampf musste er sich 3:1 gegen Utkarsh Baheti geschlagen geben.

Danach war Nils Rösch an der Reihe. Er siegte nach einem super Spiel 3:1 gegen Veer Chotrani.

Schlussendlich spielte noch Yannick Wilhelmi. Leider verlor er ganz knapp, nach einem hart umstrittenen Kampf 3:2 gegen Yash Fadte.

Somit verloren die Schweizer leider die Partie gegen Indien mit 1:2 in den Spielen.

WM Jun. 18 CH IND V2

früherer Bericht vom 24.7.18 - Vorschau Team

Heute beginnt die Team WM der Boys. Sie geht bis zum 29. Juli. 24 Mannschaften kämpfen in 3-er Teams um den Weltmeistertitel. Topgesetzt ist Ägypten vor Kanada. Der Titelverteidiger ist Pakistan. Die Pakistaner schlugen 2016 in Bielsko-Biala/POL im Final Ägypten mit 2-1.

Die Schweiz ist an Position 12 gesetzt und spielt heute um 18.00 Uhr (Lokalzeit) auf dem Centercourt in der Gruppe E gegen Indien (5) Livestreaming hier. Am Mittwoch steht das Spiel gegen Saudi Arabien (23) um 14.30 Uhr (Lokalzeit) auf dem Programm. Die Top 2 jeder Gruppe qualifizieren sich für die KO-Phase der besten 16 Mannschaften.

Für die Schweiz nominiert sind: Yannick Wilhelmi, Nils Rösch, Miguel Mathis und Campbell Wells. Betreut wird die Mannschaft vom Nationaltrainer Pascal Bruhin.

Hopp Schwiz!!!

WM Jun. 2
vl: Miguel Mathis, Nils Rösch, Campbell Wells, Yannick Wilhelmi

Alle Schweizer Resultate hier
Alle Resultate hier
Centre Court Livestreaming

früherer Bericht (von Yannick Wilhelmi)

Heute spielten nur Sarah und Simona. Sarah konnte sich gegen die Neuseeländerin Kaitlyn Watts im Vierten Satz mit 11/5 11/8 5/11 und 11/7 durchsetzten.

Simona hingegen verlor leider in einem hart umkämpften Fünfsätzer gegen die Amerikanerin Meghna Sreedhar mit 11/7 6/11 11/4 2/11 und 4/11.

Von den Knaben hatte heute niemand einen Match, jedoch waren die Finale der Weltmeisterschaft. Bei den Mädchen wurde die Nummer Eins gesetzte Rowan Reda Araby Weltmeisterin und bei den Knaben der Nummer Zwei gesetzte Mostafa Asal Weltmeister.

WM Jun. 18 Sieger

Endklassierungen der Schweizer Spielerinnen und Spieler (117 Boys/56 Girls aus 28 Nationen)
9. Yannick Wilhelmi (Rang nicht ausgespielt)
37. Sarah Lüdin (Rang nicht ausgespielt)
40. Simona Frevel (Rang nicht ausgespielt)
41. Nils Rösch (Rang nicht ausgespielt)
97. Miguel Mathis (Rang nicht ausgespielt)
97. Campbell Wells (Rang nicht ausgespielt)

früherer Bericht (von Campbell Wells):

Heute Mittag begann der vierte Spieltag. Sarah hat gut gekämpft aber leider hat sie knapp 3:1  gegen Yoshna Singh, Indien verloren. Simona hat heute auch leider 3:1 gegen Caroline Spahr, USA verloren. Nils hat heute gut angefangen, er gewann den ersten Satz 11:3 aber hat den zweiten und dritten Satz sehr knapp verloren, leider konnte er den vierten Satz nicht schnappen, also hat er 3:1 gegen Sam Buckley, Irland verloren.

WM Jun CC V2

früherer Bericht (von Simona Frevel):

Heute Mittag begann der dritte Spieltag. Sarah hat klar 3:0 gewonnen gegen Hannah Mannion, Zimbabwe. Simona konnte dem Spitzen-Resultat von Sarah nicht nachfolgen. Sie verlor ein Satz und gewann somit 3:1 gegen Niki Shemirani ,Iran. Nils hat nach Startschwierigkeiten den Match noch gedreht und 3:1 gewonnen gegen Hafiz Zhafri, Malaysia.

DSC 8457

Yannick musste sich dem Nr. 2 gesetzten Mostafa Asal, Ägypten 3:0 geschlagen geben. Somit ist der Einzelevent zu Ende für Ihn. Auch für Campbell und Miguel ist der Einzelevent zu Ende. Miguel verlor 0:3 gegen Adrien Douillard, Frankreich. Campbell hingegen verlor knapp in 5 Sätzen gegen Cavin L'Estrange, Irland.

früherer Bericht (von Nils Rösch):

Heute startete das Turnier auch für unsere beiden Girls. Leider nicht so erfolgreich wie erhofft. Sie haben beide ihr Erstrundenspiel verloren.
Sarah verlor in fünf Sätzen gegen Georgia Robcke, Neuseeland. Bei Simona war es bereits etwas klarer, sie verlor 3:0 gegen Georgia Adderley, Schottland.

SarahLüdin JWMChennai2018

Miguel und Campbell spielten gegen Neuseeländer. Miguel verlor 3:1 gegen Anthony Lopez und Campbell verlor 3:0 gegem Temwa Chileshe.

Danach ging es für Yannick ins Achtelfinale gegen Sam Todd, England. Nach einem 2:0 Rückstand und drei abgewehrten Matchbällen im vierten Satz konnte er das Spiel mit 3:2 doch noch zu seinen Gunsten entscheiden. Somit steht er morgen im Viertelfinale gegen den an Nummer zwei gesetzten Ägypter Mostafa Asal.

Wilhemli JWMChennai2018 1

Wilhemli JWMChennai2018 2

Als ob das erste Spiel nicht genug war, musste Sarah gleich nochmal über fünf Sätze kämpfen. Gegen Jannia Singh, Indien gewann sie 3:2. Simona hingegen lies nichts anbrennen und gewann ihr Spiel gegen Pascale Louka, Australien ohne grosse Probleme mit 3:0.

Was Nils betrifft, der hatte heute Spielfrei. Jedoch wurde er als Coach eingesetzt. Für ihn geht es morgen wieder weiter.

Für die Jungs geht es nun um alles oder nichts. Bei jedem zukünftig verlorenen Spiel ist die Einzel WM vorbei, da nicht alle Plätze ausgespielt werden.
Bei den Girls hingegen werden alle Plätze ausgespielt.

früherer Bericht (von Sarah Lüdin):

Wir haben unsere Reise am Sonntag um 22:00 in Zürich gestartet sind am Montagnachmittag in Indien gelandet.  Die ca. zwölfstündige Reise, mit Zwischenstopp in Muscat, haben wir alle bestens überstanden.

Im Hotel angekommen konnten wir sofort unsere Zimmer beziehen. Die Zimmer sind modern eingerichtet, die Betten bequem und man fühlte sich ab dem ersten Moment wohl.

Nach einem kurzen Training, welches ziemlich hart war nach 10h Flug, bei 35 Grad, durften wir das erste Mal das leckere Buffet des Hotels stürmen. Das Buffet ist riesig und unser absoluter Favorit ist das frisch gebackene Naan-Brot. Dazu essen wir gerne Curry und Reis, davon gibt es täglich um die 20 verschiedene Arten.

Bei der Opening-Ceremony gestern Abend hatte Campbell die Ehre die schweizer Fahne hineinzutragen. Später wurden wir mit einem indischen Volkstanz überrascht.

Kommen wir zum Teil, weshalb wir eigentlich hier sind: Squash. Die WM eröffnet hat Nils heute morgen mit einem 3:0 Sieg gegen Fraser Mccann, Schottland. Kurz darauf startete Miguel ins letzte Turnier der Saison, leider konnte er gegen den Mexikaner Leonardo Vargas sein Spiel nicht ganz durchsetzen und musste sich 3:0 geschlagen geben. Auch Campbell konnte leider nicht ganz konstant seine beste Leistung erbringen, er verlor 3:1 gegen Luis Alejandro Mancilla, Kolumbien. Yannick, der als letzter die erste Runde antrat konnte wie Nils einen 3:0 Sieg erzielen. Sein Gegner war Ayush Menon, Malaysia.

Die zweite Runde fand für die Gewinner bereits 6h nach dem ersten Spiel statt. Nils verlor in drei Sätzen gegen Rahul Baitha, Indien. Yannick konnte sein Siegeskurs fortführen und gewann 3:1 gegen Aaron Liang, Singapur.

Die anderen beiden Boys werden morgen im „Plate“ weiterspielen.

Für uns Mädchen startet das Turnier erst morgen Donnerstrag.

Drücked üs also wiiterhin d Düüme und hopp Schwiiz!

WM Jun. 6 Sarah grösser V2

WM Jun. 7

Bericht vom 17.7.18 - Vorschau

Die WM Einzel & Team der Boys & Girls findet vom 18.-29. Juli in Chennai/IND statt. Vom 18.-23. Juli ist die Einzel WM für Boys & Girls, gefolgt von der Team WM der Boys.

Die folgenden Spielerinnen und Spieler wurden nominiert: Yannick Wilhelmi, Nils Rösch, Miguel Mathis, Campbell Wells (Einzel & Team) sowie Sarah Lüdin und Simona Frevel (nur Einzel). Betreut werden die Juniorinnen und Junioren vom Nationaltrainer Pascal Bruhin.

Die Team WM der Boys findet alle 2 Jahre alternierend mit der Team WM der Girls statt.

Titelverteidiger im Teamwettbewerb ist Pakistan. Pakistan schlug vor 2 Jahren in Bielsko-Biala/POL im Final Ägypten mit 2-1.

WM Jun. 1 18.7.18
vl: Miguel Mathis, Nils Rösch, Sarah Lüdin, Simona Frevel, Campbell Wells, Yannick Wilhelmi

WM Jun. 3 18.7.18

WM Jun. 4 18.7.18

WM Jun. 5 18.7.18

Offizielle Webseite hier
Alle Einzel Resultate der Schweizer SpielerInnen auf tournamentsoftware hier
Alle Einzel Resultate auf tournamentsoftware hier
Alle Team Resultate auf tournamentsoftware hier

Drucken E-Mail

Swiss Squash Geschäftsstelle:
Swiss Squash
Sihltalstrasse 63
8135 Langnau am Albis
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. +41 (0)43 377 70 03
Mo - Do 10.00 - 12.00,  Di & Fr 13.30 - 15.30

Copyright © 2017 by Swiss Squash - powered by Joomla!